Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
A dream within a Dream
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schwarze Klinge, Sören ^^°, Ein Freund, ~Eva~

Lieber Sören

Startbeitrag von Schwarze Klinge am 24.11.2002 17:10

Lieber Sören,


ich sage absichtlich "Sören", weil ich finde, dass das ein sehr schöner Name ist Naja, ich wollte dir noch für die SMS danken. Leider war mein Handy ausgeladen und der smspeicher voll, so dass ich erst jetzt die sms bekommen habe..
und ich finde es sehr lieb von dir, dass du an mich gedacht hast und diese Zeilen geschrieben hast. arigato.

Ich habe gerade eben etwas meiner Hausaufgaben gemacht und mache gerade eine Pause, nachdem ich mit meiner Ma zu KFC gegangen bin. Ich bin so voll, dass ich mich schon kaum wohl mehr bewegen mag ...

Ich höre verschiedene Musik und schwelge so in Erinnerungen, in Wünschen und Träumen..ich will heute gar nichts mehr, nicht denken, nicht handeln, gar nichts..
Und morgen schon wieder Montag wovor es mir wirklich graut...
Mathematik wartet auf mich gelöst zu werden, und doch habe ich noch keinen Strich gemacht..


Erzähl mir etwas von dir...was mac´hst du gerne, was sind deine Interessen...
erzähle mir deine Träume, erzähle mir, was du hasst..
hm ich weiß, ich verlang zuviel..wenn du nicht willst, so lass es einfach
aber ich finde es schön, dich zu kennen...


dies wollte ich dir eben nur schnell gesagt haben


Alles Liebe

Ashu

Antworten:

Liebe Eva

Ok der Betreff is nich grad kreativ... aber es ist spät.. vergib einem armen ausgelaugten Menschen V_V


Zunächst möchte ich dir sagen, dass ich es schön finde, dass du dich über soetwas einfaches wie eine SMS freust... es gibt leider viel zu wenige Menschen, die den einfachen Gedanken an etwas nicht zu schätzen wissen... trotzdem möchte ich dir sagen, mir nicht zu viel zu danken... ich tue so wenig...

Was meine Träume anbelangt... ich habe nicht viele... zumindest fallen mir nicht viele ein... zunächst einmal:

Nicht in Deutschland zu sterben... eigentlich möchte ich auch den Rest meines Lebens nicht hier verbringen... lieber möchte ich per Motorrad quer durch die ganze Welt... ok etwas verträumt... aber ein Leben ohne Träume kann ich mir nicht vorstellen... Auch möchte ich zumindest einmal in meinem Leben das bisher, leider, unbekannte Gefühl haben, wirklich geliebt zu werden... Grob gesagt sind das meine Ziele im Leben. Was ich wirklich nicht will, ist "Karriere" machen. Ich möchte nicht als ein Rentner enden, der zu sich sagen kann/muss ja ich habe 50 Jahre lang gearbeitet um nun hier alleine in meinem Haus zu sitzen... Ich glaube ich bin nicht für sowas gemacht... Und was ich wirklich nicht abkann ist Dummheit... ich tolleriere sie jeden Tag, den was ich zweitens nicht abkann sind überhebliche Menschen (weswegen ich mir manchmal auch selbst nicht ins Gesicht sehen kann) auch Menschen, die heuschlerich sind, sind mir zuwider... Ansonten bin ich offen für vieles und versuche über jede Meinung zumindest kurz nachzudenken. Mein Weltbild ist starr und negativ und bisher gibt es nichts was daran geändert wurde. Vielleicht ist das mein 3. Herzenswunsch: Ein Grund ein neues zu entwerfen...

Naja genug von mir... rede doch mal von dir... was sind das für Sterne die du jagst? Und wie weit würdest du gehen sie zu erfüllen?

Und was mir wichtig ist zu sagen: Du verlangst nicht zuviel von mir, denn glaube mir, ich sage es wenn mir etwas zuviel wird... und du fällst mir nun wirklich nicht zur Last ^^

In tief empfundener Freundschaft
Sören

von Ein Freund - am 24.11.2002 23:36

Lieber Sören.. II

Ich bleibe bei "lieber" und bei "Sören" , denn passt es doch zu dir...

Ich freue mich sehr, dass du mir soviel über deine Wünsche und Träume erzählt hast. es scheint mir schon fast, als würde ich dich noch mehr kennen, nur aus dem grund heraus, weil ich etwas von diesen sachen weiß... dass mit dem motorrad finde ich irgendwie schön. wenn ich es an dieser stelle zugeben kann, so finde ich motorräder einfach nur genial. und als zweites sage ich, dass ich aber nicht selbst fahre oder fahren möchte, sondern gerne mitfahre. wenn man die arme um jemanden legt und spürt, dass der wind an einem vorbeirauscht... ah, ja. ich habe zwei freunde mit motorrädern, aber die hab ich schon lange nicht gesehen. der eine, boris sein name, er fährt einfach nur genial. einmal sagte er zu mir "willst du kurz das gefühls des fliegens lernen?" und nach einen hügel..das war nichts besonderes, aber der kurze moment in der luft raubte mir für diesen augenblick den atem, als wir dann wieder landeteten. ich glaube, ich habe damals deswegen auch ein werk geschrieben, was mit einem motorrad zu tun hatte...naja aber da wieder mal die liebe eingebaut - typisch :)

dummheit kann ich auch nicht leiden, aber ich glaube, ich unterscheide da ein wenig. die dummheit, die noch sehr unterstützt wird durch das verhalten. ich kenne so eine gewisse person, die schreibt nur 5er und ich frage mich, was die an meiner schule macht. auch überhaupt habe ich sie noch nie was produktives sagen hören, ausser "ich versteh das nich...häää?" na ehrlich...

zu den sternen...
früher war der stern ein mensch, jetzt sind es wohl immer noch menschen. an den gedanken keine menschen zu haben (zu haben sage ich und meine zu kennen, zu reden, zu verstehen, zu vertrauen und zu misstrauen) kann ich mir kein leben vorstellen. ich lache gerne, und das mit anderen. ich weine gerne, und das mit anderen. ich helfe gerne, und das anderen. ich wollte eigentlich immer einen sozialen beruf haben, woich mit menschen zu tun habe, am besten psychologe, aber das ist ein schweres stück brot...
sterne sind die anforderungen, die ich an mich selbst setze. sie sind sehr hoch. vielleicht bin ich deswegen manchmal so deprimiert, weil ich nicht all das erreichen kann, was ich gerne erreichen wollen würde...

ich möchte sovieles, sören, dass ich manchmal mich darin verliere...
manchmal aber möchte ich einfach die welt umarmen, und mir raubt der gedanke den atem..manchmal möchte ich nichts mehr von ihr zu tun haben..

ein freund hat mal eine S.E.E.P.A von mri erstellt..leider habe ich vergessen, was es bedeutet, ich meine buchstabe für bauchstabe. aber allübergreifend ist es das, wie du bist, wie du handelst, und die interpretation über deine seele....
wenn ich es finde, schreibe ich es dir mal ab. einiges war schon sehr richtig, einiges falsch..aber im großen und ganzen hatte er sehr viel recht und vielleicht hat mich gerade das so erschreckt..

nun, ich muss nu los, denn schule wartet nicht
Alles Liebe

Ashura - Eva


von ~Eva~ - am 25.11.2002 06:13

an die poetische Eva

(Wie du siehst hab ich mir einen neuen Titel einfallen lassen *stolzbin* ^^)

Du meintest, ich solle schreiben was ich denke, denn das würde schon genügen... Naja was soll ich sagen... Zur Zeit denke ich vorallem daran mich zu entschuldigen, dass ich dich so lange auf eine Antwort hab warten lassen. Mein 2ter Gedanke ist auch entschuldigender Natur. Denn ich schaffe es wirklich erst das Schreiben an dich um 7.30 Morgens "einzuschieben". Ich weiß nicht, was mit meinem Zeitgefühl lost ist. Wahrscheinlich hatte ich nie eins.
Aber genug entschuldigt... (zumindest für den heutigen Morgen...)
Ich denke ja ab und zu wirklich noch etwas mehr...
Zumal möchte ich dir gutes Gelingen für deinen Berufswunsch wünschen (Ja ich weiß klingt phrasenhaft... ist aber mein voller Ernst) Ich finde es wirklich gut, dass es wirklich noch junge Menschen gibt, die schon eine konkrete Idee ihres Berufswunsch haben. Und du hast ja sogar länger darüber nachgedacht wie mir scheint... Ich kann leider mit soetwas nicht aufwarten... Ich glaube Karriere in dem Sinne ist sowieso nicht so mein Ding... Ich werd als Starßenpenner enden oder sowas. *g* Naja egal... zumindest würde mich mal interessieren was dich an Menschen so fasziniert, dass du ihr Wesen gerne erkunden würdest. Ist es ihre Art zu Schaffen und dann zu Zerstören? Ihr "nützlicher" Geist? Ich mene Menschen sind schon faszinierend aber sind sie nicht irgendwie auch abstoßend? Wir tun immer so, als würden wir uns von den Tieren abheben. Aber denken wir denn nicht genauso wie selbige zunächst erstmal an unser eigenes Überleben? Zum Beispiel:
Eben hab ich die gestrige Zeitung entsorgt und dabei springt mir die Anzeige entgegen: "Was würden sie denken wenn der Bundestag ab Januar 2003 ihr Gehalt halbiert?" Darunter wird erklärt, dass der Bundestag vorhat Maßnahmen zu verabschieden, die den Apothekern die hälfte ihres Gehalt wegkürzen... Man blättert um und denkt nich mehr drann. Man selber ist kein Apotheker und ich kenne auch niemanden der einer ist... Dabei ist diese Denkweise kurzsichtig. Schließlich beziehen wir vom Apotheker unsere Medikamente... Die uns helfen. Was denkst du darüber? Und gleich noch nebenbei: Was denkst du über Politik, wenn sie soerwas verabschieden? (Vielleicht nenne ich hier nicht alle Fakten, die real vorhanden sind aber in dem Artikel werden sie [wahrscheinlich] auch nicht alle genannt...)
So nun muss ich aber... die Schule ruft -_- Und wenn ich zu spät komme... naja egal...

Alles Liebe
Sören

von Sören ^^° - am 27.11.2002 06:40

an Sören XVIII :)

Lieber Sören,


hm....da muss ich erst einmal kurz nachdenken...wann möchte ich einen menschen erkunden? was fasziniert mich an ihm?
was ich schon früh merkte, waren die aussergewöhnlichen menschen, die nicht in die kaste passen, die nicht so super cool sind oder super toll, aber auch keine penner oder so. graue mäuse bergen meistens viel mehr...per internet fasziniert mich witz, charme, der in den worten liegt. und die art mit ihnen umzugehen...aber wenn der mensch auch hart ist, wie ein stein, so denke ich meist "da ist mehr, hinter dem....ganz sicher..."und siehe da...es ist manchmal, als würde ich übernatürliches finden..
ich habe schon so einiges mit menschen durchlebt und kenne auch ein großes spektrum. ich bin keine, die irgendwie in der schule bekannt ist, aber bei meinen freunden, die ich habe, stehe ich oft im mittelpunkt (ich denke, jeder braucht das so ein wenig)...viele sagen mir, dass ich eine gewisse eigenart beim schreiben im internet habe, dass man mich einfach nur gern haben kann ich gebe zu, das ehrt mich sehr :)
nun.... ich hab auch ein sehr großes helfersyndrom, was mir nicht immer zum vorteil ist...ich bin einmal für einen menschen nach köln gefahren...der mich schwester nannte...mein erster bruder..(ich habe seitdem nur einen noch)...er war satanist und irgendwie leicht psychopatisch..um dir zu erklären, wie es war, - das würde lange brauchen..deswegen kurz gesagt, er öffnete sich mir..und obwohl er vorher nie jemanden umarmen konnte, geschweige denn berühren (berührungsängste), hat ermich umarmt und für mich gelächelt. mein freund hätte mich damals fast erschlagen, weil ich allein hinbin und er vor sorge fast egstorben ist..aber in dem moment zählten für mich andere prioritäten..leider habe ich mit ihm keinen kontakt mehr,mit dem freund...ich glaube, ich habe ihn damals langsam aber stetig wegen meinem freund beendet...ich bereue es...denn oft lieg ich da und frage mich, wie es meinem kleinen bruder gehen mag..
dann kenne ich einen, der als junge in einer einrichtung war, weil er als kind missrbaucht wurde....und auf diesem wege seine freundin kennenlernte, die vor 3 jahren selbstmord begangen hat..und ich war der erste mensch seit jahren, dem er diese geschichte mit dem missbrauch erzählte...ich kann es dir sagen, da du ihn eh nicht kennst und wohl nie kennenlernen wirst..
aber sonst fasziniert mich unfreundlichkeit, weil ich dran glaube, dass da irgendwo noch was ganz besonderres steckt..ich finde gerne fähigkeiten, ich will andere fördern, wenn ich sehe, sie können was...ich liebe es menschen zu umarmen, genau zu sagen, was ich denke..und keiner nimmt es mri übel, wenn ich plötzlich loslache, oder irgendwas aufgedreht erzähle, oder jemanden drücke mit den worten, dass ich ihn liebhab. etwas durchgedreht sagt man halt, aber genau so wollen sie mich sehen, denn so haben sie mich kennengelernt. die eva, die manchmal auch traurig ist...
Zu der Politik - nun, Politik ist mri eigentlich sehr egal. Ich interessiere mich nicht besonders dafür, weil es mich langweilt. Genausowenig, wie mich Mathe interessiert. Ich habe zwar Sozialwissenschaft in der Schule und vorher Politik, aber da war ich schon froh auf eine 3 zu kommen aber trotzdem zu den Apothekern...nun, so etwas nur für eine bestimmte Gruppe der Gesellschaft ist mehr als dumm. Natürlich, man denkt nicht über andere nach, die einen nicht betreffen, manchmal, vielleicht in einem Moment des Wahns. Ich gebe zu ich kenne auch keinen Apotheker und ich las das ganz unbeeindruckt. Manchmal hat man halt die Einstelltung.."Solang es mir gut geht..."


zum Abschluss noch meine Devise zur Physik. "Solange der Strom fließt ist mir alles egal.." ^^

Sorry, wenn die Mail vielleicht etwas kurz geraten ist..
Fühl dich umarmt

Eva



von Schwarze Klinge - am 27.11.2002 14:58

An die einzigartige Eva ^^

Zunächst einmal ist es dir nur egal solange nur Strom fließt, wenn du nicht der Leiter bist. ^^

Tja... ich soll immer schreiben was ich denke... aber soviel denke ich nicht ^^° vorallem am WE da denk ich eigentlich so gut wie gar nich... *schulterzuck* Und ja es soll eine Ausrede dafür sein, warum ich nur selten und dann nur wenig schreibe... Es tut mir leid V_V ehrlich... Sobald mir wer sagt, worüber ich nachdenken soll oder mir ein Thema aufgedrängt, dann denk ich schon drüber nach... Aber naja da ich dieses WE meine GeForce4 endlich bekommen hab und ich deshalb knap 36 Stunden vorm PC gesessen habe, hab ich halt nur darüber nachgedacht, wie ich jenen Quest löse und dieses Monster da kille ^^°... Es ist sowieso merkwürdig... geht es dir ähnlich? Oder ist das überhaupt bei Menschen so, dass sie nur auf Themen kommen, wenn selbige ihnen ins Gesicht gedrückt werden? Naja... da fält mir auf, dass ich mich immer über die Ignoranz der Gesellschaft aufrege aber selber nicht besser bin... *sigh* Irgendwie ist es schwer an Werten und Idealen festzuhalten selbst wenn man sie selbst aufstellt... oder ich bin einfach nicht der Richtige für sowas... ich schieb meine HAs nun auch schon wieder Stunden und Tage vor mir her... und den Käfig meines Hasen wollt ich auch noch sauber machen... Ich versteh die Menschen nicht, die sowas immer als erstes machen können. Also die "wichtigen" und "anstrengenden" (sagen wir einfach nervenden V_V) Dinge... Ich bin wahrscheinlich einfach zu faul... ein schlechter Mensch oder sowas ^^° Vielleicht denk ich deshalb auch gar nicht erst ab eine Karriere... Naja ich red wieder viel zu viel über mich selbst... Was hast du am WE so gedacht? *g* Bzw. gemacht?

Ein (etwas nachdenklicher) I8thAngel

von Sören ^^° - am 01.12.2002 21:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.